Bruno

Tagebuch eines Beagle

Bruno

Tagebuch eines Beagle

Auf den Hund gekommen

Im Jahr 2012 haben wir uns entschlossen unseren ersten Hund zu uns zu nehmen. Für uns war klar, dass wir einen „Gebrauchten“ wollen. Da wir uns noch nicht sicher waren ob ein Hund auf dauer zu uns passt, wollten wir einen älteren Hund zu uns nehmen, damit wir ihm bis zum Lebensende ein schönes Zuhause bieten können.

Tierheim Hamburg Süderstrasse

Otto der schmutzige BeagelIm Tierheim Hamburg in der Süderstrasse wurden wir fündig. Otto – er war damals schon 12 Jahre alt und wir haben damit gerechnet dass er maximal 2-3 Jahre bei uns ist. Wir hatten jedoch das Glück, dass wir 6 Jahre zusammen sein durften. Als er im stolzen Alter von 18 Jahren leider verstorben ist, haben wir eigentlich gesagt wir warten erst mal ab. Ganz schnell haben wir jedoch festgestellt, dass unser Wohnzimmer und Leben leer ist.

Vier Wochen bevor Otto von uns ging, wurden wir vom Tierheim Hamburg gebeten ein paar Zeilen über Otto zu schreiben. Meine Frau hat sich entschieden im Namen von Otto zu schreiben und mir sind schon damals zu Lebzeiten von Otto die Tränen runter gekullert. Die Geschichte von Otto finden Sie hier.

Gesucht und gefunden bei „Freies Herz für Pfoten“

Anzeige Tiervermittlung Brisko - Beagel aus UngarnWir hatten uns viele Gedanken gemacht und im Internet gesucht aber eines war klar, es soll wieder ein Beagle und ein „Gebrauchter“ werden. Nach lagem Suchen haben wir Brisko aus Ungarn im Internet gefunden vom Verein „Freies Herz für Pfoten e.V.“. Schnell haben wir dort angerufen und viele Gespräche mit der Vermittlerin geführt. Wir waren sehr schnell von diesem Verein überzeugt, obwohl wir immer gesagt haben hier in Deutschland gibt es genügend Hunde im Tierheim.

Die Entschiedung für Brisko ist uns nicht schwer gefallen und wir hatten Glück der nächste Transport nach Deutschland war bereits eine Woche später. Dem Verein „Freies Herz für Pfoten e.V.“ ist es sehr wichtig, dass ein Tier ein gutes Zuhause bekommt. Zwei Tage nach unserer Zusage erfolgte eine Kontrolle durch eine ehrenamtliche Tierschützerin aus der Region, welche das neue Zuhause von Brisko überprüfte und für gutbefand.

Aus Brisko wird Bruno

Der Name Brisko hat uns nicht so gefallen und das Internet musste wieder ran. Es gibt viele Namenslisten im Internet aber wir waren uns schnell einig: Aus Brisko wird Bruno. Der Name Brisko wurde ihm im Tierheim in Ungarn vergeben und wir sind davon überzeugt dass er sich schnell an den Namen Bruno gewöhnen wird.

 

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen